Unterschriftenaktion

Über 6000 Unterschriften und "Ein Sack voller Probleme"

Übergabe an Fauth
Der Landrat bei der Übergabe

Kirchseeon - Mit 6.012 gesammelten Unterschriften von Landkreisbürgern verlieh die Bürgerinitiative "Wasser ist Leben" ihrer Forderung nach einer gründlichen und nachhaltigen Sanierung Nachdruck. Als Paket geschnürt wurden die Unterschriftenlisten am Mittwoch zu Beginn des Informations- und Diskussionsabends im Berufsbildungswerk Sankt Zeno dem neuen Landrat Gottlieb Fauth (CSU) überreicht.

Gleichzeitig überreichte Ida Gaier von der Initiative Fauths "Gegenspieler" Dr. Matthias Dombert, Rechtsanwalt des Bundeseisenbahnvermögens, "einen Sack voller Probleme". Sein Inhalt bestand aus kontaminierter Erde des Schwellenwerksgeländes. Ein Gramm Erde pro Unterschrift, also 6.012 Gramm Erde, angereichert mit Quecksilber, Zink und PAKs als Erinnerung, im Ringen um eine hochwertige Sanierung nicht nachzulassen.

Ein Sack voller Probleme für Dombert
Ein Sack voller Probleme für Dombert

letztes Update dieser Seite am 10.06.2002 vom Webmaster